Saarlännisch für Anfänger

„Saarlännisch“-Kurs im Mannlich Gymnasium mit Deutschlehrerin Dagmar Sauer & „Muttersprachlerin“ Marianne Bullacher

Der Verein Homburger Wollen Helfen e.V. hat durch Frau Dagmar Sauer (Diplom-Übersetzerin) und Marianne Bullacher (Stadtrat Homburg) einen Kurs namens“Saarlänisch für Anfänger“ angeboten und in der Adventszeit 2018 damit begonnen. Zwar scheint dies eher amüsant zu sein, doch an vielen Arbeitsplätzen im Saarland ist es dann doch ganz hilfreich und dient der kulturellen Integration.

Mit „Bretzele“ und „Weck“ lernt sich’s besser.

Dass „ü“ wie „i“ und „p“ wie „b“ gesprochen wird, kommt den arabischen Muttersprachlern dabei sogar sehr entgegen, da es diese Laute im Arabischen nicht gibt. Deutlich wurde dabei nach diesem Kurs und nach dem Inteview beim SR und bei Homburg 1, dass die Geflüchteten, persönliche Kontakte benötigen zu allen Generationen und die Vernetzung unter den Ehrenamtlichen, wie den Hauptamtlichen wichtig ist, da immer wieder Herausforderungen an Schnittstellen, wie bei dem Zugang zur Ausbildung, entstehen.

Aktion von SR3 zum „Tag der Muttersprache“

Interview bei Homburg 1:

Weitere Links zum Thema:
https://www.homburg.de/index.php/aktuelles/4885-welttag-der-muttersprache-muddasprooch-als-brigg-lautet-das-motto
https://homburg1.de/homburg-es-heam-unn-de-ahmad-hann-keen-huddel-meh-mit-saarlaennisch-64314/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.